Hallo ihr Lieben,

 

nun möchte ich mich einmal kurz vorstellen.

Ich heiße Raphael und habe am 10.10.2008 nach einer laaaangen Reise endlich das Licht der Welt erblickt. Ich habe schon so etliches in meinen jungen Jahren miterleben müssen, jedoch habe ich immer gekämpft - und nun bin ich hier. Glücklich, zufrieden und total ausgeglichen (naja, zugegeben - paar Aussetzer hab ich schon hin und wieder und ich muss meine Eltern ärgern..).

 

DIe Homepage soll in erster Linie dafür dienen,

unsere Liebsten am laufendem zu halten,

da wir einige von ihnen nicht regelmässig sehen können.

Aber es soll auch andere Betroffene informieren als auch motivieren, und Aussenstehende aufklären, dass nicht alle gleich sind.

 

*** Wenn einer aus der Reihe tanzt, ist die Reihe besser zu sehen. ***

 

Kommentare: 11
  • #11

    Andreas Tuschek (Freitag, 02 Mai 2014 10:41)

    Hallo Markus!

    Die Seite ist unter www.music4charity.net zu erreichen.
    Liebe grüße
    Andreas

  • #10

    Markus Steinacher (Donnerstag, 01 Mai 2014 09:24)

    Hallo, ich habe gerade gesehen, dass es die Website http://www.music4charity.at/ nicht mehr gibt? Warum den nicht mehr? :(

    Wir hätten ein Geschenk für den Raphael. Etwas zur Tiefenentspannung, was schon sehr vielen Menschen helfen konnte. Ich würde euch das Geschenk vorbei bringen. Bitte nur um Information, ob ihr Interesse habt und wenn ja, wohin ich es wann bringen kann. Meine Telefonnummer: 0664 2115884, Liebe Grüße Markus Steinacher / ceo sr-sportinfo gmbh

  • #9

    Raphael's Mama :) (Samstag, 26 April 2014 21:12)

    Liebe Claudia, raphael hat zwei mal in der woche Therapie mit Pferden. Einmal hippotherapie und einmal equotherapie. Glg

  • #8

    Claudia (Freitag, 25 April 2014 00:20)

    Hallo ihr Lieben!
    Habt ihr schon mal tiergestützte Therapie allgemein in Betracht gezogen? Delphintherapie hat ohne Frage seine Wirkung, jedoch ist das meist eine einmalige Angelegenheit und langfristige Ziele können somit schwer verfolgt werden. Aus Erfahrung kann ich euch zu Hippotherapie (mit Pferden) oder Therapie mit ausgebildeten Hunden raten. Informiert euch vielleicht einmal. Das wäre bestimmt eine gute Anknüpfung nach der Delphintherapie :-)
    Liebste Grüße, Claudia

  • #7

    Anna (Freitag, 22 November 2013 17:52)

    Hallo liebe Eltern von Raphael,
    ich finde es sehr stark von euch das ihr euch so einsetzt.
    Ich kann euch eine Möglichkeit anbieten wo ihr von zuhause Geld verdienen könnt und so ganz nebenbei auch mit sehr vielen verrückten,lieben und auch netten Menschen Kontakt habt.
    Die euch in so einer schweren Zeit auch helfen.
    Also meldet euch einfach mal bei mir.Bin auch öfters in Östereich unterwegs.Gruß Anna

  • #6

    conny (Freitag, 21 Juni 2013 13:11)

    Das Gästebuch soll nicht dafür da sein um zu diskutieren was richtig und falsch ist!

  • #5

    tanja (Freitag, 21 Juni 2013 11:25)

    Deine Krankheit ist sicher tragisch. Aber vielleicht sollten sich deine eltern mal erkundigen woher diese Delphine kommen die fur delphintherapie verwendet werden. Icj bin mir sicher das es ein tolles Erlebniss für dich war, aber die delphine haben genau so Gefühle wie du und würden sicher viel liener in Freiheit leben bei ihrer Familie.

  • #4

    Cornelia Kreuzer (Donnerstag, 20 Juni 2013 23:13)

    Lieber Markovic,
    wenn Sie spenden wollen bitte unter 'Spendenkonto'. Da finden Sie die Kontodaten. Liebe Grüße

  • #3

    Markovic N. (Donnerstag, 20 Juni 2013 09:26)

    Wie können Sie helfen dieses Kind in diesem Konto Geld gezahlt werden kann?

  • #2

    Nadja Kreiner (Donnerstag, 12 April 2012 18:23)

    Hallo lieber Raphael und Eltern !
    Ich bin selbst Mama von 3 Kindern und dein
    bzw. euer Schicksal hat mich tief berührt !
    Aus diesem Grunde habe ich mir deine
    Wunschliste angesehen, ich würde gerne mehr
    Informationen dazu haben !
    Liebe Grüsse Nadja Kreiner.

  • #1

    juliadellarossa (Samstag, 07 April 2012 19:53)

    Lieber Raphael
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, Energie und Ausdauer auf Deinem besonderen Weg.
    Alles Liebe und Gute auch an Deine Eltern
    Melanie mit Julia - Diagnose Angelman Syndrom